Botox

Mit Botox lästige Falten an der Stirne, Augen und Mund entfernen – dank langjähriger Erfahrung mit absolut natürlichem Aussehen danach.

Die Botulinumtoxin Typ A-Behandlung verzögert die Hautalterung durch Ruhigstellung bestimmter mimischer Muskeln. Als Folge der Muskelentspannung glätten sich die darüber liegenden Fältchen wie z.B. die Zornesfalte, Stirnfalten oder Lachfalten an den Augenwinkeln. Die Wirkung von Botox hält einige Monate, eine wiederholte Behandlung ist meist bedenkenlos möglich.

Botox wird auch erfolgreich gegen übermäßigem Schwitzen und zur Behandlung von Migräne verwendet.

Botox ist ein Sammelbegriff für mehrere, sehr ähnliche neurotoxische Proteine und kann die Erregungsübertragung von Nerven auf die Muskeln blockieren. Diese Eigenschaft wird in der ästhetischen Medizin zur gezielten Ruhigstellung eines Muskels verwendet. Dadurch kommt es zu einer allmählichen Entspannung der Muskelpartien und somit zur Reduktion von mimischer Fältchenbildung. Die volle Wirkung tritt meist nach 5 bis 10 Tagen ein, es kommt zur Glättung der Haut und zur Reduktion der Faltenbildung. Das Botulinumtoxin wird langsam über die Lymphe abgebaut, die Wirkung ist nach ca. 6 bis 9 Monaten wieder aufgehoben.